Parlament

Speisen im historischen Gewölbe

3-Gang-Menü mit Ikarimi-Lachstatar und Knuspergarnele , Filet vom Holsteiner Rind unter einer Walnusshaube und Tarte vom Vierländer Apfel

Restaurant

Brasserie

Parlament

Wer hätte gedacht, dass sich im Keller des Hamburger Rathauses ein solch heller und großzügiger Prachtsaal befindet. Meterhohe Säulen, ein strahlend erleuchtetes Deckengewölbe und eine zwölf Meter lange Bar machen den imposanten Gastraum zu einem echten Erlebnis für die Sinne. 2013 übernahm Constantin Urmersbach das Restaurant Parlament und führt somit eine alte Tradition fort. Sein Vater, Holger Urmersbach, betrieb früher schon dieses Restaurant (damals Ratsweinkeller) erfolgreich 16 Jahre lang. Das Parlament gehörte schon immer zu den Top-Adressen Hamburgs. Hier trifft sich die Welt: Während sich Touristen vom Bummel durch die schöne Hansestadt erholen, diskutieren am Nebentisch bekannte Größen aus Wirtschaft und Politik die neuesten Tagesereignisse. Mit ein bisschen Glück kann man sogar den ersten Bürgermeister treffen. Doch bei all der Prominenz schlägt das Herz des Parlaments für die Hamburger und seine Besucher. Wer als Tourist das Hamburger Rathaus besichtigt, sollte sich das Parlament auf keinen Fall entgehen lassen. Jeder Raum hat seinen ganz eigenen Charme und seine eigene Geschichte. So wurden in der „Rose“ mit ihrem imposanten Kronleuchter und Wandgemälde bereits Könige und Minister empfangen und die Töchter Hamburger Reeder vermählt. An warmen Sommertagen ist unsere prachtvolle Außenterrasse im Innenhof des Hamburger Rathauses für unsere Gäste geöffnet. Ein Hauch von italienischer Piazza mitten in Hamburg!  
Anzeige